Coronavirus

17.03.2020

Der Schutz unserer Kunden vor dem Coronavirus steht auch bei uns an oberster Stelle. Wir möchten Sie deshalb informieren, welche spezifischen Massnahmen die Spitex Imboden zum Schutz von Kundinnen und Kunden, Angehörigen und auch unseren Mitarbeitenden getroffen hat. Grundsätzlich gelten die Richtlinien des Bundesamtes für Gesundheit.

 

Wir beachten auf allen Stufen strikte die geltenden Hygiene-Vorschriften (Hände waschen, desinfizieren, Handschuhe tragen). Diese sind vor und nach jedem Kundenbesuch einzuhalten.

 

  • Die administrativ Tätigen (Einsatzleitung, Telefondienst, Geschäftsleitung) arbeiten im Home Office oder in Einzelbüros damit der Kontakt zum Fachpersonal gering gehalten wird. Das Telefon wird auf privaten Handys umgeleitet. Die Sekretariatsmitarbeiterinnen werden die Personen per E-Mail kontaktiert und bittet sie um Rückruf. Wir bitten Sie deshalb um etwas Geduld bis wir Sie zurück rufen.

 

  • Wir haben die Arbeiten so organisiert, dass wir den Kontakt unter den Mitarbeitenden stark reduziert haben.

 

  • Sitzungen sind als Telefon-/Videokonferenzen durchzuführen

 

  • Wer ins Büro kommen muss, stellt sicher dass die erforderlichen Distanzen zu anderen Mitarbeitenden gewahrt bleiben.

 

  • Kaffeepausen allein oder unter Beachtung des erforderlichen Abstandes

 

  • Bei Verdacht auf Fieber sind die Mitarbeitenden angewiesen zuhause zu bleiben und ihre Situation durch den Hausarzt abklären zu lassen

 

  • Die Mitarbeitenden werden Sie auch bitten, eventuelle Verdachtsfälle aus Ihrem Umfeld zu melden

 

  • Der eingesetzte Krisenstab beurteilt die Lage täglich und beschliesst weitere Massnahmen

 

Im Weiteren haben wir einige vorbehaltene Entschlüsse (Reduktion der Besuchshäufigkeit, Konzentration auf die Kunden die auf grosse Unterstützung angewiesen sind, Zusammenarbeit mit Angehörigen, verkürzte Pflegezeiten) gefällt. Diese kommen zur Anwendung, falls Mitarbeitende erkranken und wir nicht mehr über genügend Personal verfügen. Dies würde die Pflege, die Betreuung, die hauswirtschaftlichen Leistungen und den Mahlzeitendienst betreffen.

 

Bei Veränderung/Verschlechterung der Situation werden wir Sie über die weiteren Massnahmen informieren. Sie finden diese Informationen auch auf unserer Homepage (www.spitex-imboden.ch).

 

Sie dürfen sich für Fragen gerne an unseren Geschäftsleiter Emanuele Forte,           078 659 58 99 wenden.

 

Gemeinsam werden wir die Situation meistern. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Auf der BAG-Website werden Bevölkerung und Fachpersonen laufend über den aktuellen Stand und die beschlossenen Massnahmen rund um das Coronavirus informiert. 

Infoline Coronavirus
+41 58 463 00 00 /täglich 24 Stunden

Weitere Informationen finden Sie hier.

Infoline Coronavirus für Gesundheitsfachpersonen:
+41 58 462 21 00
Täglich von 8 bis 18 Uhr

Gesundheitsfachpersonen informieren sich auch auf dieser Website: BAG-Informationen für Gesundheitsfachpersonen

Spitex Schweiz empfiehlt den Spitex-Organisationen, sich auf der oben genannten Website bzw. bei den zuständigen kantonalen Behördenstellen (z.B. Kantonsarztamt) zu informieren.

Das BAG wendet sich mit Hygiene- und Verhaltensregeln an die Bevölkerung, um die Verbreitung des neuen Coronavirus zu verhindern oder zu bremsen. Das Ziel der Kampagne ist der Schutz der Bevölkerung in der Schweiz.

Das Faktenblatt der Kampagne «So schützen wir uns» ist in zusätzlichen Sprachen aufgeschaltet.

Zurück